No 288 November 2017

Info Patronale

No 288 November 2017

Freude herrscht! An den Berufsweltmeisterschaften 2017 in Abu Dhabi hat die Schweizer Delegation mit insgesamt 19 Medaillen in der Nationenwertung den sensationellen 2. Rang belegt. Nur gerade die Delegation aus China hat mit 21 Medaillen die Schweiz in der Gesamtwertung überholt.

Insgesamt nahmen an den WorldSkills rund 1300 Teilnehmende aus 58 Nationen in 51 Berufen teil. Das 38-köpfige Schweizer Team vertrat in Abu Dhabi 36 Berufe und hat gleich elf Gold-, sechs Silber- und drei Bronzemedaillen gewonnen. Damit wurde die Bestmarke aus dem Jahre 2003, die anlässlich den Heim-WorldSkills in St. Gallen aufgestellt wurde, um einen Weltmeistertitel übertroffen. Das Schweizer Team sicherte sich damit in über einem Fünftel der Berufe den WM-Titel. Mehr als die Hälfte der jungen Schweizer Berufsleute hat eine Medaille gewonnen und über 90% der Delegation konnte mindestens ein Diplom in Empfang nehmen. Die Nationalmannschaft machte damit in Abu Dhabi beste Werbung für den Wirtschaftsstandort Schweiz und unser Berufsbildungssystem.

Wir können wirklich stolz auf unsere Berufsnationalmannschaft sein!

Es ist zu hoffen, dass anlässlich der nächsten WorldSkills 2019 im russischen Kazan auch Freiburger Berufsleute zum Schweizer Team bzw. zu den Medaillengewinnern gehören werden. Die erste Hürde ist dabei an den kommenden SwissSkills 2018, den zweiten zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften in Bern zu nehmen. Ich rufe alle Berufsverbände und ambitionierten jungen Berufsleute auf, an diesen Schweizermeisterschaften teilzunehmen und die Freiburger Kompetenzen unter Beweis zu stellen.

Stolz können auch die Ausbildungsbetriebe sein, die anlässlich unseres „Herbstauftaktes“ mit dem Preis des „Besten Ausbildungsbetriebs 2017“ ausgezeichnet wurden. Ein Portrait der ersten vier Preisträger finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Info Patronale. In der Januar- und Märzausgabe 2018 werden jeweils vier weitere Preisträger vorgestellt.

Herr Ludovic Mettraux ist ein junger Mann, der mich stark beeindruckt hat. Er hat nach der obligatorischen Schulzeit eine kaufmännische Lehre absolviert und danach die Berufsmaturität erlangt. Das Aussergewöhnliche daran ist, dass Ludovic Mettraux seit seiner Geburt stark sehbehindert ist. Ein junger Mann, der sich nicht behindern lässt, sondern seinen Weg geht und einen unglaublichen Willen an den Tag legt.

Die Berufsausbildung kann nicht hoch genug eingeschätzt und entsprechend unterstützt werden. Es ist aber genauso wichtig, dass wir uns für die (Wieder-)Eingliederung von Berufsleuten nach einem Unfall oder mit einer Behinderung einsetzen und ihnen eine Chance bieten. Dies jedoch nicht aus Mitleid, sondern weil sie ihre Produktivität unter Beweis stellen möchten und eine Chance verdient haben. Ich möchte daher alle Patrons ermutigen, verunfallten oder behinderten Berufsleuten die (Wieder-)Eingliederung in die Berufswelt zu ermöglichen. Unterstützend steht Ihnen dabei auch die IV zur Seite.

Welche Erfahrungen wir mit Herrn Ludovic Mettraux gemacht haben, wie er die Zeit beim Freiburger Arbeitgeberverband erlebt hat und welche Unterstützungsmassnahmen der IV Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie dem Hauptthema dieser Ausgabe entnehmen.

Ich wünsch Ihnen eine spannende und inspirierende Lektüre.

Reto Julmy, Direktor UPCF

Informationen
  • infopatronale
  • 13 Nov 2017
Arbeitgeberverband

Sozialversicherung

Die CIFA ist eine von 6 Agenturen der AHV-Kasse des Verbandes der Westschweizer Unternehmen und ist gemessen am Beitragsvolumen die grösste Zwischenbetriebliche Ausgleichskasse in unserem Land.

Weitere Informationen +

Arbeitgeberkammer

Die Arbeitgeberkammer ist das politische Organ des Freiburger Arbeitgeberverbandes. Als Sprecher der Mitglieds-KMU fällt sie die Entscheide für die Abstimmungsparolen und weitere politische Entscheide. Die Interessenverteidigung der KMU ist eines der Hauptanliegen der Arbeitgeberkammer und sie unterstützt die zur Wahl stehenden Kandidaten, welche sich für deren Anliegen und Bedürfnisse einsetzen. 

Weitere Informationen +

Dienstleistungen

Der UPCF profiliert sich als unabdingbarer Ansprechpartner für die Interessenvertretung der Arbeitgeber und KMU in Bereichen wie: der Berufsbildung, juristischen Beratung, Arbeits- und Lohnverhältnissen, dem Steuerwesen usw.

Weitere Informationen +